Gedenkstein mit Hakenkreuz beschmiert

Im Paule-Park in Pankow haben Jugendliche am Montagnachmittag den Gedenkstein des Malers Paul Schultz-Liebisch unter anderem mit einem Hakenkreuz beschmiert. Ein Zeuge bemerkte eine Gruppe von Jugendlichen und sah, dass ein Mädchen den Gedenkstein besprühte. Als der Zeuge die Jugendliche ansprach, ergriffen sie und ihre Begleiter die Flucht. Die Polizei stellte neben dem beschädigten Gedenkstein noch Schriftzüge an einer Kinderrutsche, einer Holzfigur und einer Bank fest. Die Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung