Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Brockenhexe, Pionier, E 512

Sonderausstellung des Agrarmuseums Wandlitz widmet sich dem DDR-Landmaschinenbau

Wandlitz. Die Technik in den Fahrerkabinen etwa der DDR-Mähdrescher und Traktoren ist im Vergleich zu heutigen Standards überschaubar. Jetzt erinnert das Agrarmuseum Wandlitz (Barnim) an die Erntemaschinen und Fahrzeuge, die auf den Feldern der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) im Einsatz waren. In den Räumen des Barnim-Panoramas ist bis zum 28. Oktober 2017 die Sonderausstellung »Landmaschinenbau in Ostdeutschland gestern & heute« zu sehen.

»Auf Schautafeln wird ein Kapitel aufgeschlagen, das nicht nur für Technikinteressierte, sondern auch Laien gedacht ist«, sagte Ausstellungskurator Jürgen Hahn, einst Inhaber des Lehrstuhls Agrartechnik an der Berliner Humboldt-Universität. Dabei stehe nicht der Ostalgie-Blick auf alte Technik im Vordergrund. »Mit den...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.