Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Aleppo ist inzwischen ein Synonym für Hölle«

Evakuierung vom Ostteil der syrischen Stadt ausgesetzt / Merkel spricht in Brüssel von »sehr deprimierender« Situation

Update 19.00 Uhr UN-Chef Ban sagt, »Aleppo ist inzwischen ein Synonym für Hölle«
Der Name der umkämpften syrischen Stadt Aleppo ist nach Ansicht des scheidenden UN-Generalsekretärs Ban Ki Moon inzwischen zu einem Synonym für die Hölle geworden. »Das Blutbad in Syrien bleibt ein klaffendes Loch im globalen Gewissen«, sagte Ban am Freitag in New York bei seiner letzten Pressekonferenz. »Aleppo ist inzwischen ein Synonym für Hölle.« Er beobachte »fehlende Solidarität, fehlendes Mitgefühl« in Hinblick auf Syrien, sagte Ban weiter.

Update 14.50: Russisches Verteidigungsministerium erklärt Evakuierung für beendet
Die syrische Armee hat nach russischen Angaben ihren Einsatz zur Rückeroberung Ost-Aleppos beendet. Das teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Dem wiedersprach ein syrischer Militärvertreter. Gegenüber der Nachrichtenagentur AFP betonte er, die Evakuierungen in Aleppo seien nur »ausgesetzt« und »nicht beendet«. Nach Angaben aus der russischen Armee seien während der Evakuierung mehr als 9500 ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.