Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Hermanis sagt ab

Bayreuth 2018

Der wegen seiner Aussagen zur Flüchtlingspolitik umstrittene Regisseur Alvis Hermanis hat Verhandlungen über eine Inszenierung in Bayreuth nach Angaben der Festspiele beendet. »Er hat mitgeteilt, dass er das nicht machen möchte«, sagte der Sprecher der Richard-Wagner-Festspiele, Peter Emmerich, am Montag. Der Lette war für den »Lohengrin« 2018 im Gespräch gewesen. Nun solle es auf den US-amerikanischen Regisseur Yuval Sharon hinauslaufen, sagte Emmerich. Ein Vertrag sei aber noch nicht unterschrieben.

Aus Protest gegen das Eintreten für Flüchtlinge des Thalia Theaters hatte Herma...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.