Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Agenda 2010 ist schuld

IG Metall-Chef führt AfD-Erfolge auf soziale Ungerechtigkeit zurück

Berlin. IG Metall-Chef Jörg Hofmann führt die Erfolge der AfD auch auf zunehmende Ungleichheit zurück. Die »Prekarisierung, die gerade einen Teil der Arbeiterschaft betrifft«, sei mit ursächlich für die Attraktivität der Rechtspopulisten, sagte Hofmann dem »Tagesspiegel«. »Digitalisierung, Globalisi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.