Werbung

Übernahme unter Pharmahändlern

Bonn. Die Essener Apothekergenossenschaft Noweda darf den Pharmagroßhändler Ebert+Jacobi aus Würzburg Übernehmen. Das Bundeskartellamt gab am Dienstag den Zusammenschluss frei. Durch die Fusion rückt der Verbund im Pharmagroßhandel bundesweit hinter Phoenix auf die zweite Position vor. Den Apotheken stünden auch nach dem Zusammenschluss noch mehrere Großhändler als Alternative zur Verfügung, begründete Kartellamtspräsident Andreas Mundt die Erlaubnis der Wettbewerbsbehörde. Die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen fährt Noweda künftig zurück. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen