Eine Muslima als Premierministerin

Rumäniens Sozialdemokraten überraschen mit ihrem Vorschlag zur Regierungsbildung gleich doppelt

  • Von Silviu Mihai, Bukarest
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Fast 60 Prozent der Befragten können sich laut dem letzten Eurobarometer keine Frau an der Spitze der rumänischen Regierung vorstellen. Noch größer sind die Bedenken gegen Angehörige religiöser Minderheiten - insbesondere gegen den Islam. Rumänien bleibt - darin sind sich alle soziologischen Forschungen einig - ein ziemlich konservatives Land, in dem die Macht und der gesellschaftliche Einfluss der rückwärtsgewandten Orthodoxen Kirche noch lange nicht gebrochen sind.

Dazu gehört allerdings auch der Glaube an Wunder, und Wunder scheinen in den letzten Jahren tatsächlich immer wieder zu geschehen. Vor zwei Jahren wurde der Wirtschaftsliberale Klaus Johannis überraschend zum Staatspräsidenten gewählt, obwohl - oder gerade weil - er ein evangelischer Deutscher aus Siebenbürgen ist. Er versprach einen Bruch mit dem lauten, korrupten und inkompetenten, »allzu rumänischen« Politikstil und betonte während seines Wahlkampfs immer wieder vorgebl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 722 Wörter (4767 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.