Werbung

2000 Euro für Opfer von Hurrikan in der Karibik

Potsdam. Die Landtagsabgeordneten der Linkspartei haben im laufenden Jahr zusammen 5700 Euro in einen Sozialfonds der Fraktion eingezahlt. Das teilte die Fraktion am Mittwoch mit. Allein 2000 Euro sind demnach abgeflossen als Spende für Opfer des Hurrikans »Matthew«, der Anfang Oktober über die Karibik hinwegfegte und eine Schneise der Zerstörung hinterließ. 1000 Euro bekam die Hilfsorganisation Cuba si für den Wiederaufbau im Osten Kubas. 1000 Euro erhielt die Hilfsorganisation UNICEF, um dafür 220 000 Tabletten zur Entkeimung von Trinkwasser in Haiti anzuschaffen. Damit nicht genug. Die Fraktion spendete beispielsweise auch 500 Euro für ein neues Zelt für den Kinderzirkus »Zideka« in Hennigsdorf. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!