Rechter Marsch auf das Kanzleramt

Pegida und AfD nutzen den Anschlag aus

  • Von Robert D. Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es ist eine absurde Szenerie, die sich am Dienstag am Rande des Dresdner Striezelmarkts abspielt. In ihrer Abendandacht in der Frauenkirche gedenkt Pfarrerin Angelika Behnke der Opfer des Anschlags vom Montag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt. Eine kurze Rede, Gebete, Musik und viel Stille. Draußen auf dem Markt ist das Geschehen ein anderes. Dabei sollte es auch hier um ein Gedenken gehen. Doch am Eingang zum Striezelmarkt treffen sich keine Trauernden, sondern Anhänger der rassistischen Pegida-Bewegung. Lutz Bachmann hatte zuvor in den sozialen Netzwerken indirekt Werbung für die »Raucherpause« gemacht und gleichzeitig eine weitere Veranstaltung unter dem Titel »Pray4Berlin« (»Betet für Berlin«) beworben.

Mit stillem Gebet hatte der Auflauf nichts zu tun. Beobachter vor Ort berichten, die Stimmung sei aggressiv gewesen. Obwohl die Demonstration laut Meldung des MDR nicht angemeldet war, griff die Polizei nicht ein. Deshalb konnt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 451 Wörter (3031 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.