Stop!

Neil Young

  • Von Thomas Grossman
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Nicht um Gold auf Indianerland geht es dieses Mal - wie früher -, sondern um schwarzes Gold! Um Erdöl! Doch wieder respektiert der gierige weiße Mann das heilige Land der Sioux nicht. Die Erdöl-Pipeline, die von North Dakota bis Illinois gebaut werden soll, wird den Missouri-Fluss unterqueren und das Wasser der Sioux verseuchen. So jedenfalls deren Angst. Und so kamen Tausende nach Standing Rock (North Dakota), die größte Zusammenkunft von Indianern in 100 Jahren, und blockierten den Bau der Pipeline. Polizei und Nationalgarde gingen mit Wasserkanonen, Gummigeschossen und Schockgranaten gegen die Protestierenden vor und verletzten Hunderte.

Auch der kanadische Folkrock-Superstar Neil Young kam im November mit seiner neuen Freundin, der Schauspielerin Daryl Hannah, nach Standing Rock und feierte dort seinen 71. Geburtstag. »Als ich das sah«, so Young, »dachte ich, das ist amerika...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.