Schnelles Internet für Kanada

Ottawa. Die kanadische Telekommunikationsaufsicht CRTC spricht sämtlichen Bürgern ein Anrecht auf schnelles Internet zu. Der Zugang zu Breitbandverbindungen sei etwas, »worauf alle Kanadier Anspruch haben«, sagte Behördenchef Jean-Pierre Blais. Um die Versorgung anzuschieben, werde ein Fonds mit 750 Millionen kanadischen Dollar (538 Millionen Euro) aufgelegt. Ziel sei eine Geschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde beim Empfangen und zehn Megabit pro Sekunde beim Senden von Daten. Die CRTC forderte Internetanbieter auf, Investitionspläne vorzulegen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung