Erstmals mehr als 30 Millionen Passagiere

Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel verzeichneten laut Verkehrsbericht bis Ende November neue Rekorde

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Das neue sogenannte Terminal D2 Ankunft am Flughafen Schönefeld floss in die Berechnungen bisher noch gar nicht ein. Doch auch ohne den erst Anfang Dezember in Betrieb genommenen Ausbau am Flughafen Schönefeld-Alt war bis Ende November bereits ein großes Wachstum zu verzeichnen. So flogen alleine im November über Schönefeld 959 010 Passagiere ab, was einer Steigerung von 16,1 Prozent zum Vorjahr entspricht. Insgesamt flogen von den beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld von Januar bis Ende November dieses Jahres 30 Millionen Passagiere - damit wurde bereits jetzt ein neuer Jahresrekord aufgestellt.

Für das kommende ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.