Kein Alkohol am Strand in Sydney

Müllberge zu Weihnachten verärgerte die Gemeinde

  • Von Barbara Barkhausen, Sydney
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Australien will jungen Rucksackreisende Manieren beibringen: Mit einem Alkoholverbot am Strand. Nachdem 10 000 Rucksacktouristen oder Backpackers, wie sie hier heißen, nach einer ausgelassenen Party zu Weihnachten 15 Tonnen Müll am Coogee Beach in Sydney hinterließen, greift die Gemeinde jetzt durch. Als Strafe für das »erbärmliche« Verhalten ist seit Donnerstag für den restlichen Sommer Alkohol am Strand verboten. Die Touristen, darunter viele aus Deutschland und Großbritannien, dürfen zwar zu Silvester an den Strand zurückkehren, jedoch nur mit nichtalkoholischen Getränken.

Es sei enttäuschend, dass sie mit einer so starken Maßnahme reagieren müssten, »aber wir müssen der Gemeinde wieder das Gefühl der Sicherheit geben, wenn sie das ›Kronjuwel‹ des Stadtteils Randwick, den Coogee Beach, besuchen«, vert...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.