Diekmann-Aus!

Andreas Koristka über die Balance zwischen Fake-News und Frauenbrüsten und die Zukunft des »Bild«-Chefredakteurs

  • Von Andreas Koristka
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Riesen-Wirbel um »Bild«-Chefredakteur Kai Diekmann (52): Er hört bei der Axel Springer SE auf und wird jetzt irgendwas anderes. Damit hätte niemand gerechnet! Am 31. Dezember war der Abschied bei »Bild«. Es war herzergreifend. Auf Seite 1 der Ausgabe vom 31. Dezember sieht man ein Foto von seiner Abtritts-Ansprache: Die Untergebenen sind ergriffen. Es ist eine Niedergeschlagenheit in ihren Gesichtern, die man sonst nur bei Begräbnissen nordkoreanischer Staatsoberhäupter zu sehen bekommt. Diekmann verneigt sich vor seinen subalternen Mitarbeitern vor seiner Lebensleistung. Mit Traurig-Tränen in den Augen applaudiert die Redaktion. Franz Josef Wagner ist nicht zu sehen. Er weint wahrscheinlich vom heimischen Bett aus, neben das er sich einen Kotz-Kübel und Aspirin gestellt hat.

Kai Diekmann hat viel für »Bild« getan. Er war es, der die Zeitung von der feingeistigen Hetzschrift zum Volksblatt umbaute. Auch sonst hat er sehr viel für ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 610 Wörter (3884 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.