Ruinöser Wettbewerb

Im Fernverkehr hat die Deutsche Bahn bislang kaum Konkurrenz

Dass auch Profis wie Locomore-Mitbegründer Derek Ladewig nach gründlicher Vorbereitung mit technischen und organisatorischen Alltagsproblemen zu kämpfen haben, zeigt, dass der Betriebsablauf im Eisenbahnverkehr wesentlich komplexer und schwieriger zu handhaben ist als etwa im Fernbusverkehr. So bleibt abzuwarten, ob Locomore die anfänglichen Probleme überwindet und sich längerfristig halten kann. Ladewig will aller Welt zeigen, dass »mehr Bahn« im Fernverkehr auch außerhalb der DB möglich ist, die er nach eigenem Bekunden nicht als Rivalen, sondern als Partner betrachtet.

Wer auf deutschen Gleisen einen Fernverkehrszug betreibt, muss sich nicht nur gegen die Bahn-Tochter DB Fernverkehr behaupten. Weitaus größer ist der Wettbewerbs- und Kostendruck, der vom liberalisierten Fernbusverkehr und den Billigfliegern ausgeht. Denn die DB muss für ihre Züge genauso hohe Trassenpreise und dank EEG-Umlage ebenso hohe Gebühren für den Strom entrich...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 445 Wörter (3234 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.