IMK fordert mehr Investitionen

Konjunkturausblick des gewerkschaftsnahen Wirtschaftsinstituts kritisiert Sparkurs

  • Von Rainer Balcerowiak
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Trotz schwieriger globaler Rahmenbedingungen befindet sich die deutsche Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs. Damit das so bleibt, müsse die Europäische Zentralbank (EZB) ihre expansive Geldpolitik fortsetzen und die öffentlichen Investitionen ausweiten. Das sind die Kernthesen des Jahresausblicks, den das zur gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung gehörende Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) am Mittwoch in Berlin vorstellte.

Damit widerspricht das IMK der Position des Sachverständigenrats der Bundesregierung (»Wirtschaftsweise«), der ein Ende der massiven Anleihenankäufe durch die EZB und eine restriktive Haushaltspolitik zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Entwicklung fordert. Für IMK-Direktor Gustav A. Horn eine »nicht nachvollziehbare und wirtschaftspolitisch gefährliche« Position.

Die Investitionen in die Infrastruktur seien seit Jahren »netto negativ«, d.h. die aufgewendeten Mittel erreichten nicht einma...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 516 Wörter (3784 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.