Werbung

Mainzer Koalition offen für Bodycams bei Polizei

Mainz. Die rot-gelb-grüne Koalition in Rheinland-Pfalz zeigt sich grundsätzlich offen für eine landesweite Einführung von Bodycams, also kleinen Kameras an der Uniform von Polizisten. Das ergab eine dpa-Umfrage. Innenminister Roger Lewentz (SPD) will den Innenpolitikern im Landtag am 12. Januar die Ergebnisse einer Testphase vorstellen. Die Gewerkschaft der Polizei hält die Einführung für richtig. »Unser Eindruck ist ganz uneingeschränkt positiv«, sagte GdP-Landeschef Ernst Scharbach. Die CDU-Opposition fordert schon länger die landesweite Einführung. Die Kameras wurden als Reaktion auf zunehmende Gewalt gegen Polizisten vorgeschlagen. Testläufe gab und gibt es bereits in mehreren Bundesländern, kurz vor Weihnachten beschloss auch das Bundeskabinett die Einführung der Bodycams für Bundespolizisten. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung