Obst bei Fricopan

Immekath. Rund vier Monate nach der Schließung des Fricopan-Werks in der Altmark hat der Backwarenhersteller das Grundstück verkauft. Die Sun Fruits GmbH, die zur Unternehmensgruppe der in Salzwedel im Norden Sachsen-Anhalts ansässigen Paradiesfrucht GmbH gehört, habe die Immobilie in Immekath erworben, teilten die Unternehmen in dieser Woche gemeinsam mit. Über Einzelheiten wie den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart. Die Paradiesfrucht GmbH ist nach eigenen Angaben eines der führenden Unternehmen im Bereich der Gefriertrocknung in Europa. Das Fricopan-Werk mit rund 500 Mitarbeitern, in dem etwa Kräuter- und Knoblauch-Baguettes für Kühltheken produziert wurden, schloss Ende August 2016 seine Tore. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung