Warme Betten in der kalten Nacht

Die Kältehilfe-Notübernachtung Seestraße im Wedding eröffnet zum Jahresanfang

  • Von Samuela Nickel
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Vor einem Gebäude in der Seestraße hat sich am Mittwochabend eine Schlange gebildet. Männer und vereinzelt auch Frauen stehen mit Mützen, Taschen, Rucksäcken, Isomatten und Rollkoffern vor der Notübernachtungseinrichtung der Kältehilfe, die erst an diesem Januarabend in Betrieb genommen wurde. Die wohnungslosen Menschen werden im Eingangsbereich abgetastet, tragen sich dann in eine Liste ein und holen sich Bettwäsche ab. Die Stimmung ist gelöst, es wird in verschiedenen Sprachen gescherzt.

Die Notunterkunft wird bis März täglich von 19 Uhr und 8 Uhr geöffnet haben. Sie bietet neben 59 Übernachtungsplätzen Duschen, Verpflegung, eine Kleiderkammer, Beratung und die Vermittlung ins reguläre Hilfesystem. Der Träger der Einrichtung ist die Neue Chance gGmbH. Ihr Geschäftsführer, Ingo Bullermann, erklärt, die Einrichtung habe erst jetzt geöffnet, da erst seit Dezember feststand, dass die Immobilie genutzt werden kann. Kältehilfe-Einrichtungen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.