Überfordert

Personalie

  • Von Aert van Riel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Ralf Jäger steht wieder einmal unter Druck. Vor dem Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags musste der Minister am Donnerstag erklären, welche Erkenntnisse die Behörden über den Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, hatten und warum sich der Tunesier frei in Deutschland bewegen konnte. Der Sozialdemokrat verteidigte grundsätzlich die Arbeit der Sicherheitsbehörden. Konkrete Hinweise auf einen Anschlag habe es trotz engmaschiger Beobachtung nicht gegeben.

Jäger ist um seinen Job nicht zu beneiden. Nirgendwo sonst ist hierzulande die gewaltbereite salafistische Szene so groß wie im Bundesla...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.