BAMF verliert: Syrer weiterhin anerkannte Flüchtlinge

Oberverwaltungsgericht in Thüringen verwirft Antrag auf »subsidiären Schutz« / 800 weitere Klagen stehen an

Weimar. Nach Thüringen geflohene 100 Syrer behalten endgültig ihren Status als anerkannte Flüchtlinge. Das Oberverwaltungsgericht habe in diesen Fällen die Anträge der Bundesrepublik Deutschland - vertreten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) - auf Berufung verworfen, teilte das Weimarer Gericht am Freitag mit. Gegen die Beschlüsse seien keine weiteren Rechtsmittel mehr möglich.

Die Syrer hatten zuvor am Verwaltungsgericht Meiningen gegen den ihnen vom BAMF zugesproc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: