Werbung

Seit 1990 wird saniert

Nicht allein für den Plenarbereich arbeiten zurzeit täglich rund 60 Bauleute im Schweriner Schloss. Das prunkvolle Gemäuer, das in seiner derzeitigen Gestalt 1857 vollendet war, wird seit 1990 gründlich restauriert. Die wichtigsten Arbeiten waren zur Bundesgartenschau 2009 abgeschlossen, doch noch immer gibt es viel zu tun, stoßen Besucher im und am Schloss auf mehrere Baustellen. Die Kosten der Sanierung summieren sich bislang auf 125 Millionen Euro; darin nicht enthalten sind die 30 Millionen für den neuen Plenarbereich. haju

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!