Das Geschäft mit dem Fahrrad boomt

Aus der Erfindung des Freiherrn von Drais wurde das E-Bike, die Hersteller verzeichnen einen Milliardenumsatz

  • Von Sönke Möhl, Karlsruhe
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

In deutschen Städten müssen Autofahrer mehr Raum an Fahrradfahrer abtreten: Schutzstreifen, markierte Abbiegespuren und mehr Stellplätze sollen die Menschen auf das umweltfreundliche Zweirad locken. Diesem sagen manche wieder eine gute Zukunft voraus. Aus Sicht des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ändert sich aber noch zu wenig. »Die Verkehrspolitik muss dem Radverkehr den roten Teppich ausrollen«, forderte Sprecherin Stephanie Krone.

Auch wenn die Krise beim Fahrradhersteller Mifa in Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) etwas anderes vermuten lässt: Die deutsche Fahrradindustrie setzte 2015 nach Schätzung des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV) rund fünf Milliarden Euro um. 4,35 Millionen verkaufte Fahrräder und Elektro-Bikes in Deutschland brachten davon einen Umsatz von gut 2,4 Milliarden Euro. Aktuell sind rund 72 Millionen Fahrräder auf deutschen Straßen unterwegs. Die gesamte deutsche Fahrradwirtschaft inklusive Tourismus steht fü...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 566 Wörter (3923 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.