Werbung

Mangelnde Effizienz

»Tatort«-Produktionen

Die Rechnungshöfe von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt werfen dem MDR mangelnde Wirtschaftlichkeit bei »Tatort«-Produktionen vor. Der Sender habe keine Kriterien für die wirtschaftliche Bewertung der Angebote von Produktionsfirmen, heißt es in einem Prüfbericht, über den das Nachrichtenmagazin »Der Spiegel« berichtet. Die Rechnungshöfe bemängeln außerdem, dass der Sender einige »Tatort«-Produktionen an die Tochterfirma Saxonia Media vergeben habe, ohne zuvor weitere Angebote einzuholen.

Der MDR hatte sich 2012 verpflichtet, bei Filmen, die mehr als 50 000 Euro kosten, mindestens drei Angebote bei externen Produktionsfirmen einzuholen. Ausnahmen bedürfen einer Genehmigung durch den Fernsehdirektor, wie in der »Herstellungsordnung Fernsehen« des Senders festgelegt ist. Die Rechnungsprüfer kritisierten, dass die Herstellungsordnung nicht regele, welche Gründe solche Ausnahmen rechtfertigen und forderte den MDR zur Nachbesserung auf: »Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Ausnahme zum Regelfall wird.«

Im konkreten Fall hatte der Sender insgesamt vier »Tatorte« aus Leipzig von der Ausschreibungspflicht ausgenommen und an Saxonia Media vergeben. Der Sender begründete dies mit dem langjährigen Vertrauensverhältnis und der kreativen Atmosphäre in der Zusammenarbeit mit der Leipziger Firma.

Den Rechnungsprüfern reichte diese Begründung nicht aus. Sie kritisierten außerdem, dass der MDR sich bei Finanzierungszusagen der ARD-Tochterfirma Degeto auf Absichtserklärungen verlassen habe, statt auf den endgültigen Vertragsabschluss zu warten. epd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!