Oliver Kern, Oberhof 09.01.2017 / Sport

Simon Schempp zähmt den Grenzadler

Der beste deutsche Biathlet siegt endlich auch mal in Oberhof und bezwingt dabei sogar den Star der Szene

Als Simon Schempp am Sonntagmorgen zum Training an den Oberhofer Schießstand kam, wusste er: Heute geht was! »Ich habe mich gefreut, dass die Windfahne mal ruhig nach unten hing und keine Böen wehten«, sagte der beste deutsche Biathlet. Sein Gefühl sollte sich bestätigen, denn zwei Stunden später jubelte er über den ersten deutschen Männersieg in dieser Saison und seinen ersten Erfolg auf der Anlage am Grenzadler.

»Für heute habe ich meinen Frieden mit Oberhof geschlossen«, sagte Schempp sichtlich gelöst. Mit den oft böigen Bedingungen hier kam er von allen deutschen Athleten in der Vergangenheit am wenigsten zurecht. Er zögerte oft lange beim Schießen, um dann doch nicht zu treffen und wieder hinterherzulaufen, als etwa Arnd Peiffer in der Verfolgung am Samstag Zweiter wurde. »Es tut unglaublich gut, wenn man an einem Ort lange Zeit keine guten Rennen hatte und es dann endlich aufgeht«, sagte Schempp nach seinem Sieg im Massensta...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: