Hubert Thielicke 10.01.2017 / Kultur

Vom »Stein der Weisen«

Sonderausstellung in Halle/Saale: »Alchemie - die Suche nach dem Weltgeheimnis«

Was wäre unsere Welt heute ohne Chemie und Physik? Industrie, Landwirtschaft, Medizin sind ohne die Erkenntnisse der Naturwissenschaften undenkbar. An deren Entstehung hat die Alchemie einen wesentlichen Anteil. Allerdings besteht in der Öffentlichkeit oft ein erhebliches Missverständnis: Das Bild des Alchemisten ist stark geprägt von der Vorstellung des Goldmachers und Schwarzmagiers, der in seinem Laboratorium geheimen Machenschaften nachgeht. Mit diesem vor etwa drei Jahrhunderten entstandenen Bild räumt die Sonderausstellung des Landesmuseums Halle gründlich auf.

Die Wurzeln der Alchemie reichen weit zurück. Bereits die alten Ägypter und Griechen waren auf der Suche nach dem Weltgeheimnis, wollten die Beschaffenheit der Materie ergründen. Diese antiken Ansätze wurden im mittelalterlichen arabischen Kulturkreis aufgegriffen, wo viele Naturforscher - oft Ärzte wie der berühmte Abu Sina (Avicenna) - das Wissen über die Elemente e...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: