Alarm - der Nachwuchs krabbelt

Tipps für einen kindersicheren Haushalt

Es ist soweit: Der Nachwuchs ist im Krabbelalter. Das bedeutet Alarm in vielen Familien. Die Wohnung scheint nicht mehr sicher, sondern birgt zahlreiche Gefahrenquellen. Wie wichtig es ist, die eigene Wohnung kindersicher zu machen, zeigt eine traurige Zahl: 200 000 Kinder verletzen sich Jahr für Jahr in deutschen Haushalten. Viele Unfälle könnten vermieden werden, würden Gefahren in der Wohnung vorher erkannt und beseitigt.

Kein Gespür für Gefahr

Kinder nutzen aus natürlicher Neugier und Bewegungsdrang heraus jede Möglichkeit, um zu klettern. Sie ziehen sich an Tischdecken hoch, öffnen und schließen Schubladen und stecken sich alle möglichen Gegenstände in den Mund.

Erste Maßnahme, sobald der Nachwuchs (oder ein anderes Kind, das sich häufig im Haushalt aufhält) ins Krabbelalter kommt: Nehmen Sie die Perspektive des Kindes ein. Erkunden Sie die Wohnung, indem Sie selbst einmal durch sie hindurchkrabbeln. Wo könnte Ihr Kin...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: