Schulkinder sicher durch die Winterzeit

Tipps für Eltern und Kinder

Mit Reflektoren oder Blinklichtern an Kleidung, Schulranzen und Schulrucksäcken fahren Schulkinder sicherer durch die dunkle Winterzeit.

Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs - gerade kleinere Kinder laufen Gefahr, bei schlechten Sichtverhältnissen von Autofahrern zu spät oder gar nicht gesehen zu werden.

So sind beispielsweise im Jahr 2015 laut Statistischem Bundesamt in Wiesbaden insgesamt 28 235 Kinder im Straßenverkehr verunglückt. Anders ausgedrückt: Im Durchschnitt kam alle 19 Minuten ein Kind unter 15 Jahren zu Schaden!

Auf dem Schulweg spielt hier oft noch der Berufsverkehr hinein. Auch am Nachmittag, wenn die spielenden Kinder draußen von der hereinbrechenden Dunkelheit überrascht werden, ist es heikel: Beim Spielen sind sie meist unbekümmert und lassen sich schneller ablenken. Dann kann es schnell passieren, dass sie auf die Straße rennen, ohne vorher nach links und rechts auf den Straßenverkehr zu schauen - im Dunkeln bei schlechten Sichtverhältnissen und ungünstigen Witterungsbedingungen ist das besonders fatal.

10 Tipps im Straßenverkehr fü...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: