Olaf Standke 11.01.2017 / Politik

Familienbande

Personalie

Man kann es auch als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk sehen. 36 Jahre alt wurde Jared Kushner am Dienstag. Ein paar Stunden zuvor hatte Donald Trump seinen Schwiegersohn zum »Senior Advisor to the President of the United States«, zum präsidialen Spitzenberater ernannt: Das Weiße Haus als Familiensache, obwohl doch ein Gesetz gegen Vetternwirtschaft dem Staatschef verbietet, Verwandte zu berufen. Im Wahlkampf hatte der Rechtspopulist noch getönt, dass er den Washingtoner Sumpf trockenlegen wolle. Nun zeigt er sich stolz, den Ehemann seiner Tochter Ivanka »in einer Schlüsselrolle« an seiner Seite zu wissen. K...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: