Werbung

Brasilien: Mehr Personal in Gefängnissen

Rio. Nach den jüngsten Unruhen in brasilianischen Gefängnissen stockt die Regierung das Sicherheitspersonal auf. 200 Militärpolizisten, Zivilisten und Feuerwehrleute würden in die Bundesstaaten Amazonas und Roraima entsandt, Schauplätze der beiden größten Massaker (56 bzw. 33 Tote), erklärte Justizminister Alexandre de Moraes am Dienstag (Ortszeit). Damit solle auch die Suche nach mehr als hundert Gefangenen verstärkt werden, die nach einem Gefängnisaufstand vergangene Woche weiter flüchtig sind. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Die Serie aus dem studentischem Kosmos.

Leben trotz Studium?!

Jetzt 14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt lesen und keine Folge verpassen.

Kostenlos bestellen!