Werbung

Besucherrückgang in Sachsens Museen

Dresden. 2016 haben weniger Menschen die Museen in Sachsen besucht. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) hatten nach Angaben des Kunstministeriums ein Minus von fast neun Prozent, das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz (smac) von gut 20 Prozent und das Museum der bildenden Künste Leipzig von fast einem Viertel. Die Entwicklung bei den nichtstaatlichen Museen ist nach Angaben von Katja Margarethe Mieth, Direktorin der Landesstelle für Museumswesen, ähnlich. Die Kunstsammlungen Chemnitz indes meldeten einen »leichten Anstieg«. Die Museen werden nicht allein an Besucherzahlen gemessen, betonte Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD). dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung