LINKEN-Landesvize Jörg Lobach gestorben

Mainz. Der stellvertretende Landesvorsitzende der rheinland-pfälzischen LINKEN ist tot. Jörg Lobach starb Anfang der Woche im Alter von 53 Jahren, wie die Landesgeschäftsstelle der Partei am Donnerstag in Mainz mitteilte. Lobach war den Angaben zufolge seit mehr als 20 Jahren erst in der PDS und anschließend in der LINKEN aktiv. »Im Landesverband werden wir seinen Rat und vor allem seine zupackende Art vermissen«, teilte die Partei mit. Zur Todesursache wollte sich eine Sprecherin nicht äußern. Lobach hinterlässt eine Lebenspartnerin und zwei Kinder. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung