Frenzel feiert Premiere im Weltcup

Deutscher Kombinierer siegt in Val di Fiemme

  • Von Gerald Fritsche, Predazzo
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Premiere für Erfolgsgarant Eric Frenzel: Zum ersten Mal in seiner Karriere hat der Olympiasieger und Weltmeister in der Nordischen Kombination einen Weltcup im italienischen Val di Fiemme gewonnen. Es war der 36. Einzelsieg für den Oberwiesenthaler, der damit auch seine Führung im Gesamtklassement auf seinen Teamkollegen Johannes Rydzek auf 64 Punkte weiter ausbaute. Der Oberstdorfer kam am Freitag von Platz 25 nach dem Springen doch noch direkt hinter Frenzel auf Rang zwei.

Den fünften Saisonsieg Frenzels hätten wohl nur das Wetter oder ein Fehlgriff der Techniker in die Wachskiste verhindern können. Zwar hatte der viermalige Gewinner des Gesamtweltcups nach dem Springen als Zweiter hinter dem Österreicher Mario Seidl 26 Sekunden Rückstand, doch auf der schweren Streck...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.