Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fast die Hälfte ist für die Abschaffung von Hartz-IV-Sanktionen

Besonders im Osten ist die Ablehnung der Jobcenterstrafen laut einer neuen Umfrage von Yougov hoch

  • Von Simon Poelchau
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Jährlich sprechen die Jobcenter im Schnitt rund eine Million Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger aus. Doch nicht einmal die Hälfte der Bevölkerung steht hinter diesen Strafmaßnahmen. 43 Prozent stimmen der Forderung der Linkspartei und der Sozialverbände nach Abschaffung der Sanktionen zu, wie eine Umfrage der Meinungsforscher von Yougov zeigt, deren Ergebnisse dem »neuen deutschland« vorliegen. Demnach sind genau so viele der 1001 Befragten für wie gegen die Abschaffung, 14 Prozent der Befragten enthielten sich.

39 Prozent der Befragten sagen mittlerweile, dass die Sanktionen mehr schaden als nutzen. Besonders viele Befürworter einer sanktionsfreien Grundsicherung gibt es in den neuen Bu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.