Yolocaust: Posen zwischen toten Juden

Der Satiriker Shahak Shapira offenbart, wie respektlos sich manche am Holocaust-Mahnmal verhalten

  • Von Florian Brand
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es sind verstörende Bilder, die der jüdische Satiriker Shahak Shapira da unter dem Namen »Yolocaust« zusammengetragen hat: Jugendliche, die sich zwischen den grauen Betonquadern des Holocaust-Mahnmals in Berlin in Szene setzen und ihre Bilder per Facebook oder Instagram mit der ganzen Welt teilen. Da ist beispielsweise das sportlich bekleidete »Flexiblegirl«, die einen Handstand übt, oder eine Touristengruppe, die lässig zwischen den Stehlen posiert und sich selbst »German Gangster« nennen oder die zwei Prolls, die ihr Bild mit der Unterschrift »Jumping on dead Jews @ Holocaust Memorial« (Springen auf toten Juden) versehen haben.

Auf den zweiten Klick offenbart sich dann auch dem letzten Hinterwäldler die Bedeutung dieser geschmacklosen Selbstinszenierung mancher Besucher: Aus den achtlosen Touris, posenden Hipstern oder jonglierenden Künstlern we...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 405 Wörter (2786 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.