Wieder über die Arbeitszeit bestimmen können

Die IG Metall will 2017 eigene Zeitkonzepte entwickeln und für den Erhalt der Industriearbeitsplätze kämpfen

  • Von Nelli Tügel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Vor 150 Aktiven, Betriebsräten und Mitarbeitern stellte die Industriegewerkschaft Metall (IG Metall) am vergangenen Donnerstag ihre Pläne für 2017 vor. Im Mittelpunkt wird das Thema Arbeitszeit stehen. Als Vorbereitung auf die Tarifrunde 2018 findet dazu eine großangelegte Befragung statt. Mit 11 000 Fragebögen in Berliner Betrieben und über einer Million in ganz Deutschland möchte die Gewerkschaft herausfinden, was die Beschäftigten bewegt und daraus eigene Arbeitszeitkonzepte entwickeln.

Jürgen Kerner vom geschäftsführenden Bundesvorstand der IG Metall sagte in seiner Rede: »Die Entgelte haben wir gut im Griff, die Arbeitszeiten sind uns in den letzten Jahren aus den Händen geglitten.« Die 35-Stunden-Woche, deren Einführung 1984 mit wochenlangen Streiks erkämpft worden war, sei für viele Kollegen heute eine Formel, die mit der Real...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 401 Wörter (2740 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.