Alles Bekannte ist auszuscheiden

Eigentümlich Verwandtes in der Ausstellung »Surreale Sachlichkeit« in der Sammlung Scharf-Gerstenberg

  • Von Martina Jammers
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Der Titel der aktuellen Schau in der Berliner Sammlung Scharf-Gerstenberg, »Surreale Sachlichkeit«, verwirrt so manchen Besucher. Ist dies nicht ein Widerspruch in sich? Verknüpfen wir doch gemeinhin mit der Strömung der »Neuen Sachlichkeit« Gemälde, die sich forciert der ungeschminkten Präsentation der Alltagswelt widmen und Merkmale wie Klarheit, Eingängigkeit und Realismus in den Vordergrund stellen, währenddessen sich der Surrealismus dem Unter- und Abgründigen, nicht so recht Fassbaren zuwendet.

Christian Schads prononciert kühl dreinblickende »Sonja« (1928) scheint geradezu die Inkarnation der »Neuen Sachlichkeit« zu sein, gleichermaßen vom Frauentypus her wie in der formalen Gestaltung. Mit ihrem Garçon-Haarschnitt, der Zigarettenspitze in der fragilen Hand und nicht zuletzt ihrem provokanten Gesichtsausdruck verkörpert sie die selbstbewusste Großstadtpflanze der »Roaring Twenties« schlechthin. Was verbindet dieses Bild mit Wilh...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 886 Wörter (6352 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.