Werbung

Mexiko liefert Drogenboss an USA aus

São Paulo. Mexiko hat den berüchtigten Drogenboss Joaquín »El Chapo« Guzmán an die USA ausgeliefert. Der frühere Chef des Sinaloa-Kartells sei den US-Behörden übergeben worden, teilte die mexikanische Regierung am Donnerstagabend (Ortszeit) mit. Der Oberste Gerichtshof hatte zuvor einen erneuten Einspruch seiner Anwälte gegen die Auslieferung zurückgewiesen. Auf das Konto von »El Chapo« gehen Tausende Morde. Das Sinaloa-Kartell kontrolliert den Drogenhandel der gesamten Grenzregion zu den Vereinigten Staaten im Norden von Mexiko. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!