Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Angela Merkels Getreue stellen Landesliste auf

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die brandenburgische CDU hat Michael Stübgen zu ihrem Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September 2017 gekürt. Mit 88 Prozent der Stimmen wurde der Pfarrer, der bereits 2013 Spitzenkandidat gewesen ist, bei einer Landesvertreterversammlung am Freitagabend in Potsdam wieder auf Platz eins der Landesliste gesetzt. Stübgen gehört dem Bundestag schon seit 1990 an.

Auf den folgenden Plätzen stehen die Bundestagsabgeordneten Jens Koeppen, Jana Schimke, Uwe Feiler und Klaus-Peter Schulze. Dazwischen, auf Platz drei, findet sich die Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg/Havel, Dietlind Tiemann.

Die CDU hat bei Landtags- und Bundestagswahlen in Brandenburg stets weit hinter der SPD gelegen, mit Ausnahme der Bundestagswahlen 1990 und 2013. Nun möchte der Landesverband den Sieg von 2013 wiederholen - und die jüngste Forsa-Umfrage sieht die CDU mit 30 Prozent tatsächl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.