Abbau von Atommeiler Isar 1 genehmigt

München. Erstmals im Zuge der Energiewende hat Bayern den Abriss eines Atomkraftwerkes gebilligt. Das Das Umweltministerium in München erteilte dem Betreiber des Reaktors Isar 1 die Genehmigung für die Stilllegung und den Abbau. »Die Genehmigung zum Rückbau von Isar 1 ist ein weiterer wichtiger Schritt beim Ausstieg aus der Kernenergie«, sagte Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) am Dienstag. Die Stilllegung ist Aufgabe der Betreiber - der Rückbau wird Jahrzehnte dauern. Die Genehmigung geht zurück auf den von der Bundesregierung beschlossenen Atom-Ausstieg. Am 17. März 2011 hatte Isar 1 seinen Leistungsbetrieb beendet - sechs Tage nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima. Das AKW war seit 1979 am Netz. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung