Gabriel gegen festes Datum für Kohleausstieg

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel lehnt ein festes Datum für den Kohleausstieg in Deutschland ab. Der SPD-Politiker warnte am Dienstag in Berlin vor einem Wettbewerb um den schnellsten Kohleausstieg. »Ich halte davon überhaupt nichts, jetzt eine Jahreszahl zu nennen«, sagte Gabriel auf einer Energiekonferenz des »Handelsblatts«. Er sei aber sehr dafür, vorher zu klären, welche Bedeutung Kohle für die Energiewende wie lange haben müsse und was Beschäftigten in den Revieren als Perspektive angeboten werde. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung