Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Winterpause am Okerstausee

Schulenberg. Das Ausflugsschiff MS »AquaMarin« liegt zwischen Schnee und Eis auf dem Okerstausee bei Schulenberg im Oberharz (Niedersachsen). Der Talsperrenbau begann Ende der 1930er Jahre, fertiggestellt wurde das Projekt erst fast 20 Jahre später. Während des Baus wurde die Waldarbeitersiedlung Unterschulenberg aufgegeben und oberhalb des Sees neu errichtet. In regenarmen Jahren kann der Wasserstand der Talsperre so stark absinken, dass Reste einzelner Häuser sowie die alte Talstraße mit ihren Brücken sichtbar sind. Der Okerstausee kann zu Fuß und mit nichtmotorisierten Fahrzeugen auf Straßen und Wegen komplett umrundet werden. dpa/nd Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln