Niedersachsen geht gegen NPD vor

Hannover. Nach dem gescheiterten NPD-Verbotsverfahren will Niedersachsen der rechten Partei per Grundgesetzänderung den Geldhahn zudrehen. Das Landeskabinett billigte am Dienstag den Entwurf einer entsprechenden Bundesratsinitiative, wie die Staatskanzlei in Hannover mitteilte. Die Landesregierung hatte dies kurz nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts angekündigt. Auch Regierungen anderer Länder sowie Vertreter der Bundesregierung aus Union und SPD sprachen sich dafür aus. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung