Mehrere Verletzte bei Wohnungsbränden

Bei einem Wohnungsbrand am Donnerstag in Gesundbrunnen sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Feuerwehrmann. Aus noch ungeklärter Ursache stand am Morgen eine Wohnung im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Wiesenstraße in Flammen. Viele Bewohner seien durch das Treppenhaus ins Freie geflüchtet, teilte die Feuerwehr mit. 22 Menschen seien vom Rettungsdienst versorgt, vier mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Schon am Vorabend mussten zwei Menschen nach einem Wohnhausbrand in Prenzlauer Berg im Krankenhaus behandelt werden. Polizeiangaben zufolge erlitten auch sie vermutlich eine Rauchvergiftung. Eine Mieterin hatte den Brand auf dem Flur der dritten Etage bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Nach derzeitigem Stand geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung