Spätaussiedler geben Sprachkurse

»Neue Zeit e.V.«, Initiative »Brück hilft« und Barbara Matthies mit Integrationspreis geehrt

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Eigentlich wollte der Saxofonist zum Abschluss der Veranstaltung ein anderes Stück spielen. Doch spontan entscheidet er sich für die Melodie eines russischen Liedes und animiert die Zuhörer, den Takt zu klatschen. So kommt am Freitag Stimmung auf bei den 101 Menschen, die zur Verleihung des Landesintegrationspreises gekommen sind. Der Preis wird diesmal in drei Kategorien vergeben und ist mit je 2000 Euro dotiert.

Im Gemeindesaal von Großbeeren, der sich im Obergeschoss der Feuerwehr befindet, ehrt Sozialministerin Diana Golze (LINKE) den Verein »Neue Zeiten« aus Brandenburg/Havel. Die 172 Mitglieder sind fast durchweg Spätaussiedler. Sie pflegen die Traditionen und die Sprache ihrer alten Heimat und haben eine deutsch-russische Bibliothek mit 2500 Bänden aufgebaut.

Die Integration sei gelungen, wenn der Zuwanderer schon mindestens ein Jahr lang Arbeit hat, meint der Vereinsvorsitzende Waldemar Bauer. Die Hälfte der Vereinsmitglieder se...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.