Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

In der feinen Duke Street

Volksfrontspanien

  • Von Fabian Kunow
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Nach Stationen in Paris und Barcelona fand die Ausstellung »Art Revolutionaries - Eine Hommage an den Pavillon der Spanischen Republik, 1937« den Weg in die Londoner Galerie Mayoral. Die an den Spanienkrieg von 1936 bis 1939 erinnernde Exposition beziehe Stellung zur Vergangenheit wie zur Zukunft, betonen Jordi und Eduard Mayoral. Ihre Galerie ist auf moderne Kunst der 1930er bis 1970er Jahre aus Barcelona spezialisiert und hat ihren Sitz in der vornehmen, feinen Duke Street, direkt am Piccadilly Circus.

Der Pavillon der Spanischen Volksfrontrepublik auf der Pariser Weltausstellung 1937 wurde gestaltet und bestückt von bekannten antifaschistischen und demokratischen Künstlern wie Pablo Picasso, Joan Miró, Alberto Sánchez, Alexander Calder und Julio González. Dominiert wurde die Exposition Mondiale allerdings durch die einander gegenüberstehenden ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.