Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

IS-Barbarei in Palmyra

Moskau. Die russische Armee hat am Montag neue Bilder von der Zerstörung antiker Bauwerke in der syrischen Wüstenstadt Palmyra durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) veröffentlicht. Die von Drohnen aufgenommenen Videos zeigen Palmyra am 6. Juni 2016 und am 5. Februar 2017. Im vergangenen Juni kontrollierten syrische Truppen das UNESCO-Weltkulturerbe, im Dezember eroberten IS-Kämpfer den Ort zurück und halten ihn bis heute. Auf den Bildern sind weitere Zerstörungen am Tetrapylon zu erkennen, einem aus vier Türmen bestehenden Monument mit 16 Säulen vom Ende des 3. Jahrhunderts. Auch im Inneren des römischen Amphitheaters aus dem 2. Jahrhundert sind Zerstörungen auszumachen. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln