Werbung

Nächtliche Messflüge am Frankfurter Flughafen

Frankfurt am Main. Vom 16. bis zum 19. Februar 2017 ist rund um Frankfurt am Main (Hessen) mit nächtlichen Fluglärmbelästigungen zu rechnen. Grund dafür sind neue Vermessungsflüge am Flughafen. Die Instrumentenlandesysteme (ILS) der Nordwest-Landebahn werden dann für Ost- und Westwetterlage neu eingestellt, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Montag mit. Eine zweimotorige Propellermaschine des Typs Beechcraft King Air 350 kommt dabei zum Einsatz. Die Überprüfungsflüge dürfen trotz des Nachtflugverbots stattfinden, da die Vermessungen tagsüber zu großen Beeinträchtigungen des Betriebs führen würden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!