Landrätin widerspricht

Linkspartei-Politikerin lehnt Fusion ab

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

An diesem Dienstag übergibt die Volksinitiative gegen die Kreisreform in Brandenburg Unterschriften an die Landtagspräsidentin. Zu den Kritikern des Vorhabens von Rot-Rot gehört die linke Landrätin Kornelia Wehlan.

14 Jahre lang saß Wehlan im Landtag und wäre wahrscheinlich heute noch Abgeordnete, wenn sie nicht 2013 Landrätin von Teltow-Fläming geworden wäre - und damit erste und einzige Landrätin der Linkspartei in Brandenburg. So geriet Wehlan nicht in die Zwickmühle ihrer ehemaligen Fraktionskollegen, ob sie im Parlament der von der rot-roten Regierung geplanten Kreisgebietsreform zustimmt und sich damit in ihrer Heimat unbeliebt macht. Wehlan findet es falsch, dass Teltow-Fläming mit dem Nachbarkreis Dahme-Spreewald fusionieren soll.

Die Regierung will die Zahl der Kreisverwaltungen gemäß Koalitionsvertrag von SPD und Linkspartei im Jahr 2019 von 18 auf zehn reduzi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 401 Wörter (2835 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.