Werbung

Ex-Finanzminister Metz tritt aus der CDU aus

Dresden. Sachsens früherer Finanzminister Horst Metz ist einem Medienbericht zufolge wegen der Bundeskanzlerin aus der CDU ausgetreten. »Als Angela Merkel erklärte, dass sie wieder (zur Wahl) antritt, war für mich klar, dass ich austrete«, sagte Metz in einem Gespräch mit der »Sächsischen Zeitung«. Der 71-Jährige habe das Gefühl, »das ist nicht mehr meine CDU«. Metz war von 2002 bis 2007 Finanzminister in Sachsen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!